Gebaut wird immer - Messe Bauen, Kaufen, Wohnen

Herzlich willkommen zu Dresdens einziger Bau- und Immobilienmesse in diesem Jahr. Am 10. und 11. September 2022 findet die „Bauen Kaufen Wohnen“ in Dresden statt, rund 100 Aussteller präsentieren sich in Halle 1 der Messe Dresden. Es ist die erste Messe nach eine langen Zeit der Corona-Pandemie, die ohne einschränkende Maßnahmen stattfinden darf. Das Ausstellungsspektrum umfasst die Bereiche Immobilienerwerb und Finanzierung, Neu- und Umbau sowie Renovieren und Einrichten der eigenen vier Wände, ergänzt um eine Grundstücks- und Immobilienbörse sowie den Schwerpunkt ENERGIE.

 

Gebaut wird immer - und die Corona-Pandemie hat den allgemeinen Wunsch nach Wohneigentum eher noch verstärkt.Der Immobilienmarkt ist wieder in Bewegung und so eröffnen sich neue Chancen auch in der aktuell schwierigen Lage. Egal ob Sanierungsobjekt auf dem Land oder Neubauprojekt am Stadtrand – Fachleute von Branchenverbänden und Verbraucherschutzorganisationen raten vor dem Bau oder Kauf zur Prüfung der entscheidenden Faktoren rund um die Immobilie. Und hier setzt die Messe Bauen Kaufen Wohnen an und bietet allen Interessenten Marktvergleich und Expertenrat. Im Immobilienbereich dominieren die Angebote an Eigentumswohnungen, Eigenheimen und Grundstücken – die Palette reicht von der Stadtwohnung bis zum Baugrundstück, vom Fertighaus bis zum Bestandsobjekt. Ergänzt wird das Angebot durch Bauplanung sowie Finanzierung und Förderung. So informiert die Sächsische Aufbaubank auf der Messe u.a. zur aktuellen Wohnraumförderung im Freistaat Sachsen. Im Bauherrenberatungszentrum bieten Fachverbände und Verbraucherzentrale umfassende Verbraucherinformationen rund um die Themen Energie, Bauen und Wohnen.

 

Im Ausstellungsbereich Bauen & Sanieren werden Küchenausstattung, Öfen, Kamine sowie Fenster, Türen, Tore und mehr rund ums Haus gezeigt, ergänzt um die schönsten Einrichtungsideen. Wer neu baut, realisiert das ohnehin energieeffizient. Wer heute kauft, tut das aber zu 60 % aus dem Bestand und muss nochmal in Energieeinsparmaßnahmen investieren. Die Sächsische Energieagentur SAENA berät auf der Messe zum effizienten und sicheren Sanieren, zu Fördermöglichkeiten und zum geeigneten Sanierungsfahrplan. Noch ein aktuelles Thema dominiert die diesjährige Messe „ Neue Heizung - Welche ist die Richtige und was wird gefördert?“ Wer gerade plant neu zu bauen oder die Heizungsanlage erneuern möchte, sollte sich gut informieren, um die Betriebskosten auch in Zukunft so gering wie möglich zu halten. Experten zeigen mögliche Varianten und Kombinationen von Heizungssystemen mit erneuerbaren Energien auf und informieren zu Wirtschaftlichkeit und aktuellen Fördermöglichkeiten. So wird aufgrund des EEG 2023 auch für private Eigentümer die Anschaffung einer Photovoltaik-Anlage wieder deutlich attraktiver.

Ein umfangreiches Vortragsprogramm begleitet die Messe und bietet informative Vorträge und Beratungsmöglichkeiten zu Finanzierung, Förderung, Energieeffizienz, Heizung, Photovoltaik u.v.m. Ein Besuch der Bau- und Immobilienmesse lohnt also in jedem Fall, um sich Tipps und Anregungen für die eigenen vier Wände zu holen. Achtung, die Bauen Kaufen Wohnen hat gegenüber dem Vorjahr geänderte Öffnungszeiten: Die Messe ist Samstag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Die Karten sollten Interessenten bitte online kaufen, der Eintritt kostet 6 Euro, ermäßigt 4 Euro, die Teilnahme am Vortragsprogramm ist bereits darin enthalten. Die Messe-App steht kostenlos zum Download bereit – sie unterstützt bei der optimalen Messevorbereitung: www.messe-bkw.de/besucher/service/messe-app/

 

Zur Veröffentlichung frei, für Presse-Rückfragen: ORTEC Messe und Kongress GmbH, Ines Kurze,Tel.0351 315330, E-Mail: presse@ortec.de, Bertolt-Brecht-Allee 24, 01309 Dresden

Zusammenarbeit

Wir unterstützen

Die ORTEC wirkt unterstützend in vielen Bereichen.

mehr

DDV Mediengruppe

Zusammenarbeit

Service-Partner

Die ORTEC arbeitet mit Service-Partnern zusammen.

mehr

Seitenanfang