Über 24.000 Besucher zur KarriereStart 2022

Vom 11. bis 13. März fand nach zwei Jahren coronabedingter Pause endlich wieder die KarriereStart statt. Und der Neustart ist gelungen – über 24.000 Besucher waren da und nutzten die Präsenzmesse um sich zu Jobs, Ausbildung, Studium und Selbstständigkeit zu informieren. Roland Zwerenz, Geschäftsführer des Veranstalters ORTEC, ist erleichtert : „ Wir haben für die Durchführung der Messe gekämpft, um den Jugendlichen Zuversicht zu vermitteln. Und es hat sich gelohnt, die Dankbarkeit bei den Besuchern ist groß. Nichts geht über persönliche Gespräche und direkte Informationen, gerade auch bei der Berufsorientierung.“ Und er ergänzt: „Und auch die Aussteller sind sehr froh über diese erfolgreiche KarriereStart, mit ihren Onlineangeboten haben sie die Jugendlichen in der Coronazeit einfach nicht erreicht.“

480 Aussteller hatten sich auf Sachsens 23. Bildungs-, Job- und Gründermesse in der Messe Dresden präsentiert, 87% davon aus Sachsen. Die Aussteller reagieren damit auf den Wandel des Ausbildungsmarktes vom Angebots- in einen Nachfragemarkt. Konnten die Firmen vor Jahren noch unter den Bewerbern auswählen, heißt es jetzt „ Wir bewerben uns bei Dir“. Laut aktuellem sächsischen Fachkräftemonitoring weisen branchenübergreifend 60% der befragten Unternehmen offene Stellen aus, vor allem Facharbeiter werden gesucht. Deshalb stand die berufliche Bildung auch auf der diesjährigen KarriereStart im Mittelpunkt. Mach den Praxistest - das Sächsische Staatsministerium für Kultus informierte zur dualen Berufsausbildung und den Möglichkeiten der Ausbildung am Beruflichen Schulzentrum (BSZ). Auf dem Stand des Ministeriums konnten die Besucher die Berufsbilder Brauer/-in und Mälzer/-in, Florist/-in, Gärtner/-in, Landwirt/-in, Pferdewirt/-in, Tierwirt/-in; Holzspielzeugmacher/-in; Immobilienkaufmann/-frau, Werkstoffprüfer/-in; Drogist/-in bzw. Kaufmann/-frau im Einzelhandel kennenlernen.

Zu ihren zukunftssicheren Berufen informierte auch wieder die sächsische Metall- und Elektroindustrie an den Messeständen, 5.000 neue Auszubildende werden jährlich gesucht. "Unser Herz schlägt für die Ausbildung.“ – unter diesem Motto lud das ostsächsische Handwerk an den Gemeinschaftsstand des Handwerks ein. Von A wie Anlagenmechaniker bis Z wie Zahntechniker - im Kammerbezirk Dresden können mehr als 80 Berufe erlernt werden. 2021 begannen 2.135 junge Frauen und Männer eine Ausbildung im ostsächsischen Handwerk, am beliebtesten ist dabei der Kfz-Mechatroniker. Aber auch „ Grüne Berufe“ liegen im Trend: Vom Landwirt bis zum Winzer - insgesamt 13 Grüne Berufe werden in Sachsen ausgebildet und wurden vom Sächsischen Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft auf der Messe vorgestellt. In Sachsen gibt es 1.400 Ausbildungsbetriebe und 11 Berufsschulen für die Grünen Berufe. Und wie weiter nach erfolgreicher Ausbildung und Berufseinstieg? Karriere machen mit beruflicher Weiterbildung - über 50 Anbieter informierten dazu auf der diesjährigen Messe.

Eröffnet wurde die 23. KarriereStart am 11. März durch Sachsens Sozialministerin Petra Köpping. Bei einem Messerundgang informierte sie sich an den Messeständen zu Berufsbildern und Fachkräftesuche. Am Freitag Nachmittag verschaffte sich dann Kultusminister Christian Piwarz in einem Messerundgang einen Überblick zur Berufsausbildung in Sachsen. Ebenfalls am Freitag besuchte Sachsens Finanzminister Hartmut Vorjohann die Messe, die sächsischen Finanzämter waren an zwei Ständen präsent. Am Messesamstag informierte sich dann Wirtschaftsminister Martin Dulig in einem ausführlichen Messerundgang zu Fachkräftesicherung und Nachwuchsgewinnung bei Ausstellern aus Handwerk, Hochtechnologie, Gastronomie und Pflege. Und das Thema Berufsorientierung bleibt hochaktuell im Freistaat: Am Montag startet »SCHAU REIN! – Woche der offenen Unternehmen Sachsen«. Sachsens größte Initiative zur beruflichen Orientierung findet vom 14.bis 19.März in hybrider Form statt.

Für Presse-Rückfragen: ORTEC Messe und Kongress GmbH, Ines Kurze, E-Mail: presse@ortec.de, Bertolt-Brecht-Allee 24, 01309 Dresden

Zusammenarbeit

Wir unterstützen

Die ORTEC wirkt unterstützend in vielen Bereichen.

mehr

DDV Mediengruppe

Zusammenarbeit

Service-Partner

Die ORTEC arbeitet mit Service-Partnern zusammen.

mehr

Seitenanfang