Messe-Neustart in Dresden: Bauen Kaufen Wohnen am 11./12. September

Ein Wochenende rund ums Wohneigentum – Neues bei der Förderung

Am 11. und 12. September 2021 findet die Messe Bauen Kaufen Wohnen in der MESSE DRESDEN statt. In Messehalle 1 zeigen über 100 Aussteller Angebote zu Hausbau und Immobilienerwerb sowie Sanieren und Einrichten der eigenen 4 Wände, ergänzt um eine Grundstücks- und Immobilienbörse. Endlich wieder Innovationen live erleben, Experten kennenlernen, Impulse bekommen - die Bauen Kaufen Wohnen ist die erste Präsenzmesse in Dresden nach Corona. Roland Zwerenz, Geschäftsführer des Veranstalters ORTEC, betont: „ Wir hoffen, mit der Durchführung der Bauen Kaufen Wohnen vielen Interessenten eine Hilfe zu sein, um sich zu Neuerungen informieren und austauschen zu können.“ So wird auf der Messe u.a. das Pilotprojekt eines selbsttragenden Lehmziegelhauses vorgestellt, mit dem eine erhebliche Energieeinsparung bei der Herstellung erreicht und eine sortenreine Rückführung im Sinne der Ressourcenschonung erzielt wird. Erstmals informiert der Sozialverband VdK Sachsen auf der Messe zum barrierefreien Planen und Bauen. Und auch das Thema „Hochwasser- und Starkregen-eigenvorsorge“ ist neu auf der Bau- und Immobilienmesse.

 

Neues gibt es auch bei der Förderung für Bauherren und Sanierer: Seit 1. Juli 2021 gilt die „Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)“. Die BEG gilt für Wohngebäude, Einzelmaßnahmen und Nichtwohngebäude. Ob neu bauen, sanieren oder kaufen - gewählt werden kann zwischen einem Kredit mit günstigen Zinsen und hohem Tilgungszuschuss – oder einem hohen Zuschuss, der direkt ausgezahlt wird. Die Sächsische Energieagentur SAENA berät auf der Messe zum effizienten und sicheren Sanieren, zu Fördermöglichkeiten und zum geeigneten Sanierungsfahrplan. Bereits im Frühjahr hat der Freistaat Sachsen für Familien mit Kindern das Landesprogramm „Familienwohnen“ deutlich erweitert, die Sächsische Aufbaubank (SAB) informiert dazu auf der Messe. Neu ist die Förderung »Jung kauft Alt«: Wenn Familien ein älteres Gebäude kaufen und sanieren, erhalten sie neben der Grundförderung weitere 50.000 Euro Darlehen als Bonus. Erstmals werden in Sachsen in Gründung befindliche Baugemeinschaften gefördert.

 

Nach der Corona-Pandemie ist der Wunsch nach den eigenen 4 Wänden größer denn je, vor allem junge Menschen streben nach Wohneigentum. Eine aktuelle Studie des Instituts für Zukunftspolitik im Auftrag des Verbands der privaten Bausparkassen unter 14 bis 19 Jährigen zeigt die Trends: Mit 30 wollen 87 Prozent als Familie im Eigenheim wohnen, am liebsten außerhalb der Metropolen in der Kleinstadt oder auf dem Dorf. Egal ob altes Haus auf dem Land oder Neubauprojekt am Stadtrand – Fachleute von Branchenverbänden und Verbraucherschutzorganisationen raten vor dem Bau oder Kauf zur Prüfung der entscheidenden Faktoren rund um die Immobilie. Und hier setzt die Messe Bauen Kaufen Wohnen an und bietet allen Interessenten Marktvergleich und Expertenrat - das Vortragsprogramm informiert zu aktuellen Themen wie Solarenergienutzung, Wärmedämmung, Heiztechnik und der Minimierung von Überflutungsschäden. Mehr unter www.messe-bkw.de. Die Messe Bauen Kaufen Wohnen ist Samstag und Sonntag von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Karten bitte online kaufen: der Eintritt kostet 6 Euro, ermäßigt 4 Euro. Für die Messe gilt die 3G-Regel und in den Innenräumen herrscht Maskenpflicht. Ein kostenloses Testzentrum steht vor Messehalle 1 bereit.

 

Zur Veröffentlichung frei, für Presse-Rückfragen: ORTEC Messe und Kongress GmbH, Ines Kurze,Tel.0351 315330, E-Mail: presse@ortec.de, Bertolt-Brecht-Allee 24, 01309 Dresden

Zusammenarbeit

Wir unterstützen

Die ORTEC wirkt unterstützend in vielen Bereichen.

mehr

DDV Mediengruppe

Zusammenarbeit

Service-Partner

Die ORTEC arbeitet mit Service-Partnern zusammen.

mehr

Seitenanfang