Über 400 Aussteller und hunderte Vorträge - Reisemesse Dresden weckt die Reiselust

Sommergefühle Ende Januar - vom 25. bis 27. Januar 2019 präsentieren über 400 Aussteller im ausgebuchten Dresdner Messegelände auf 20.000 qm die schönsten Reiseziele von Australien bis zur Zugspitze. Die ersten Monate im Jahr sind Hauptbuchungszeit, da kommt die Reisemesse genau richtig um zu inspirieren und zu informieren sowie um Frühbucherangebote und Messerabatte zu nutzen. Die Sachsen sind sehr reisefreudig, der Freistaat hat bundesweit die höchste Reisebürodichte. In diesem Jahr können sich die Messebesucher neben den klassischen Sonnenzielen rund ums Mittelmeer auf Trendthemen wie Caravaning und Camping, Aktivurlaub und Fernreise sowie Kreuzfahrten freuen. Urlaub auf dem Wasser ist auch 2019 sehr angesagt: Kreuzfahrten auf hoher See oder auf Flüssen weisen ein überdurchschnittliches Wachstum auf. Jeder vierte Deutsche findet diese Art zu verreisen persönlich sehr attraktiv. Ob Clubschiff oder Expeditions-Kreuzfahrt, klassischer Ozean-Liner oder Familienkreuzfahrt – neben den Ausstellern berät auf der Messe die Kreuzfahrt-Expertin Patricia Witzigmann aus Hamburg u.a. zum jeweils passenden Schiffstyp, zur Reisezeit sowie zum Budget.

 

In diesem Jahr findet in Halle 1 der Schwerpunkt Caravaning und Camping unter der neuen Überschrift „Camper + Caravan Days“ statt. Immer mehr Deutsche begeistern sich für Urlaubsform Caravaning, Die Neuzulassungen von Freizeitfahrzeugen in Deutschland stiegen mit über 12 Prozent 2018 weiter stark an. Knapp 47.000 neuzugelassene Reisemobile und über 24.000 neuzugelassene Caravans bedeuten nach Angaben des Caravaning Industrie Verbandes e.V. (CIVD) einen neuen Allzeit-Bestwert. In den neuen Bundesländern erzielte die Branche dabei die größten Zuwächse. Laut CIVD ist Sachsen bei beiden Fahrzeugkategorien das zulassungsstärkste neue Bundesland. Die Aussichten sind auch für 2019 positiv. Die Urlaubsform Camping hat ein neues Image gewonnen. Vor allem beim Familienurlaub gibt es den Trend, mit Zelt oder Wohnmobil zu verreisen. Laut Forschungsgemeinschaft Urlaub & Reisen hat jeder fünfte Deutsche großes Interesse daran, in den nächsten zwei Jahren einen Urlaub, im Zelt, im Reisemobil oder Wohnwagen zu verbringen. Mit Ausrüstung wie Wurfzelt und Panoramamaske komplettiert erstmals der französische Sportartikelhersteller Decathlon das Angebot in Halle 1.

 

Den Trend zum Nahurlaub entsprechen die Messeschwerpunkte „Faszination Alpen“ in Halle 2 und „ Reiseland Deutschland“ in Halle 3, hier präsentieren sich die beliebtesten Urlaubsregionen von Mecklenburg-Vorpommern bis Bayern. Deutschland-Urlaub liegt im Trend, rund ein Drittel der Deutschen verreist innerhalb des eigenen Landes, seit Jahren steigen die Übernachtungszahlen. 2018 wurde ein neuer Rekord erreicht, laut Statistischem Bundesamt wird die Zahl der Übernachtungen voraussichtlich rund 477 Millionen erreichen. Mit dem Schwerpunkt „Aktivurlaub weltweit“ in Halle 4 wendet sich die Reisemesse an alle Abenteuerlustigen. Sie stellt beliebte internationale Reiseziele wie die USA und Kanada, Cuba, Indien, China oder Nepal sowie europäische Destinationen wie beispielsweise Skandinavien, Kroatien, Sizilien und Madeira vor.

 

„ Go East“ - nirgendwo in Europa ist Urlaub so günstig wie in Osteuropa, weitere Pluspunkte sind die unberührte Natur und große Herzlichkeit. Ca. 70 Aussteller haben Angebote zum diesjährige Messespecial Richtung Osten dabei - von unseren Nachbarländern Tschechien und Polen über das Baltikum, Länder wie Rumänien, Bulgarien oder Georgien bis hin nach Russland. Hier liegen Fahrten mit der Transsibirischen Eisenbahn, Städtereisen nach St.Petersburg und Wolga-Flussreisen im Trend. Von Pelmeni bis zum Birkenwasser, auch kulinarisch kann man auf Entdeckungsreise Richtung Osten gehen. Die parallel in der Börse Dresden stattfindenden Schulz Aktiv- Reisetage widmen sich ebenfalls dem Thema „ Go East“.

 

Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit rund 300 Beiträgen auf der Bühne und in den Urlaubskinos weckt zusätzlich die Reiselust. Täglich gibt es 16.30 Uhr eine Tombola, auf der Messebühne im Meeting-Point werden u.a. eine Baltikum-Rundreise und drei Bulgarien-Urlaube verlost. Die Messe hat täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 8 €, ermäßigt 6,50 €, am Freitag gibt es eine Seniorenkarte für 6 Euro. Für Kinder gibt es eine kostenfreie Messebetreuung. Für Kinder unter 15 Jahre ist der Eintritt in Begleitung Erwachsener frei. Alle Informationen zu Ausstellern, Bühnenprogramm und Urlaubskinos unter www.reisemesse-dresden.de oder in der Reisemesse-App.

 

Für Presse-Rückfragen: ORTEC Messe und Kongress GmbH, Ines Kurze, Tel.: 0351 315330, E-Mail: presse@ortec.de, Bertolt-Brecht-Allee 24, 01309 Dresden

Zusammenarbeit

Wir unterstützen

Die ORTEC wirkt unterstützend in vielen Bereichen.

mehr

DDV Mediengruppe

Zusammenarbeit

Service-Partner

Die ORTEC arbeitet mit Service-Partnern zusammen.

mehr

Seitenanfang