Die große Reisemesse Dresden mit über 400 Ausstellern und 300 Vorträgen

Vom 26. bis 28. Januar zeigen über 400 Aussteller in der ausgebuchten Messe Dresden auf 20.000 qm die ganze Vielfalt des Reisens – von Kurzurlaub bis Rundreise, von Städtetour bis Naturcamping, von Australien bis Zugspitze. Tourismusforscher rechnen 2018 mit einem starken Reisejahr angesichts guter wirtschaftlicher Rahmendaten. Und da kommt die Reisemesse Dresden genau richtig – der Januar ist traditionell der beste Buchungsmonat. Die Sachsen sind besonders reisefreudig - in diesem Jahr können sich die Messebesucher auf Trendthemen wie Caravaning und Camping, Aktivurlaub, Abenteuerurlaub und Fernreise sowie den Schwerpunkt Kreuzfahrten freuen.

Kreuzfahrten sind voll im Trend: Das glaubt laut einer aktuellen GfK-Studie die Hälfte der Deutschen. Und die Branche hat Potential: Mehr als zwei Drittel derjenigen, die Kreuzfahrt sehr attraktiv finden, waren noch nicht auf einem Kreuzfahrtschiff. Die Anbieter auf der Reisemesse Dresden möchten das ändern, das Segment ist gewachsen und in Halle 4 umgezogen. Ob Clubschiff oder Expeditions-Kreuzfahrt, klassischer Ozean-Liner oder Familienkreuzfahrt – neben den Ausstellern berät auf der Messe die Kreuzfahrt-Expertin Trixi aus Hamburg zu dem vielfältigen Angebot.

 

Ebenfalls einen Boom erlebt die Caravan-Industrie – laut Branchenverband CIVD 15 % Zuwachs in 2017 und damit das größte Wachstum seit 1990. Der Schwerpunkt Camping und Caravaning präsentiert sich kompakt in Halle 1 auf 6.000 qm und zeigt die aktuellen Modelle vom preiswerten Kompaktwohnwagen für Einsteiger bis zum topausgestatteten vollintegrierten Luxusreisemobil.

Für die Mehrheit der Deutschen gibt es nach einer Umfrage des Marktforschungsinstituts GfK nur noch fünf sichere Urlaubsregionen. Neben dem eigenen Land sind das Österreich und die Schweiz sowie Italien und Skandinavien. Die diesjährige Reisemesse Dresden widerspiegelt auch diesen Trend: In einem Sonderbereich der Halle 2 steht die „Faszination Alpen“ im Mittelpunkt. Halle 3 steht unter dem Motto „Reiseland Deutschland“ und zeigt die Entwicklung hin zum Urlaub vor der Haustür.

Begleitet wird die Messe in diesem Jahr vom Schwerpunkt „Skandinavien & der hohe Norden“ - auch die parallel stattfindenden schulz - Reisetage widmen sich dem Thema. Unberührte Natur und große Stille, Mythen und Mitternachtssonne – das Messespecial weckt Sehnsüchte und Fernweh und beantwortet auch diese Fragen: Wie schmeckt Birkenwasser, kann man Mustikkakakku essen und was ist das Polarlichtoval? Neu auf der Messe sind Workshops zur Reisefotografie. Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit rund 300 Beiträgen auf der Bühne und in den Urlaubskinos weckt zusätzlich die Reiselust. Täglich gibt es 16.30 Uhr eine Tombola, auf der Messebühne im Meeting-Point werden u.a. eine Reise für 2 für eine Woche nach Zypern und ein All-inklusiv-Urlaub in Bulgarien verlost.

Die Messe hat täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 8 €, ermäßigt 6,50 €, am Freitag gibt es eine Seniorenkarte für 6 Euro. Für Kinder gibt es eine kostenfreie Messebetreuung sowie Mitmachangebote wie ein Piratenschiff und eine Kindereisenbahn, anlässlich 25 Jahre Disneyland Paris kommen bekannte Filmfiguren zur Messe. Für Kinder unter 15 Jahre ist der Eintritt in Begleitung Erwachsener frei. Alle Informationen zu Ausstellern, Bühnenprogramm und Urlaubskinos unter www.reisemesse-dresden.de oder in der neuen Reisemesse-App.

Für Presse-Rückfragen: ORTEC Messe und Kongress GmbH, Ines Kurze, Tel.: 0351 315330, E-Mail: presse@ortec.de, Bertolt-Brecht-Allee 24, 01309 Dresden 

Zusammenarbeit

Wir unterstützen

Die ORTEC wirkt unterstützend in vielen Bereichen.

mehr

DDV Mediengruppe

Zusammenarbeit

Service-Partner

Die ORTEC arbeitet mit Service-Partnern zusammen.

mehr

Seitenanfang