Motorradmesse SachsenKrad 2017 mit Deutschlandpremieren

Messespecial: Enduro Base3 / Parallel: e-bike-days – Elektromobilität erleben

 

Vom 13. bis 15. Januar ist die SachsenKrad zum 23. Mal Anlaufstelle für alle Zweiradfans, über 140 Aussteller und alle renommierten Marken sind 2017 auf 10.000 qm in der Messe Dresden dabei. Auf der ersten Motorradmesse des Jahres gibt es die Deutschlandpremieren! Höhepunkte sind unter anderem die BMR R 1200 GS Rallye und BMW R 1200 GS Exclusive – Neuausstattungen des legendären Klassikers. Deutschlandweit sind erstmals auch die Triumph Bonneville Bopper, ein echtes Custom-Werksmodell, sowie die neue Street-Sport-Maschine GSX-S125 und der Scooter Burgman 400 von Suzuki und das Naked Bike Z600 von Kawasaki zu sehen. Ducati ist mit gleich vier Deutschlandpremieren auf der Messe vertreten – der geländegängigen Multistrada 950, dem „Wüstenschlitten“ Scrambler Desert Sled, der Monster 797 und 1200 S. KTM zeigt sein aktuelles Naked Bike 390 Duke, Moto Guzzi präsentiert die V7 III Stone/Special und GasGas sorgt mit dem ganz neuen Phoenix-Projekt EC 250/300 2018 für Furore in der Offroad- Szene. Endlich wieder in Dresden zu sehen sind die V8-Bikes von Boss Hoss, die stärksten Serienmotorräder der Welt.

Special ENDURO BASE3 - Nachwuchs gesucht

2017 geht die SachsenKrad mit ihrem Special ENDURO BASE3 zum zweiten Mal offroad und legt dabei den Schwerpunkt auf die Nachwuchsgewinnung. ENDURO.DE stellt im Rahmen des Specials mit dem „ADAC Sachsen Enduro Jugend Cup“ die aktuelle Nachwuchsrennserie vor. Begleitet wird das Special von einem umfangreichen Rahmenprogramm mit wertvollen Tipps zu Fahrwerk und Fahrtechnik, Interviews und Autogrammstunden mit prominenten Fahrern und Shows auf dem Außengelände. Zudem feiert der Allgemeine Deutsche Motorsport Verband auf der Messe seinen 60. Geburtstag mit Größen des ostdeutschen Motorradsports und ist unter anderem mit dem Pocketbike-Sachsenevent e.V. und den „Drift Kids“, dem Nachwuchsleistungszentrum für den Bahnsport im Verband, vor Ort.

e-bike-days 2017 - Testparcours und Modellneuheiten

Elektroräder sind nach wie vor das größte Wachstumssegment der Fahrradwirtschaft und weiter auf dem Vormarsch. Die bundesweit erste Gelegenheit des Jahres 2017 zum E-Bike-Probefahren bietet der Testparcours von Extra Energy im Rahmen der e-bike-days in Halle 2. Gezeigt werden hier aktuelle Innovationen und Produktneuheiten vom trendigen Stadtrad bis zum geländegängigen Mountainbike, vom praktischen Faltrad bis zum Lasten-Bike. Auch ausgefallene Custom-Bikes sind zu sehen, am Messesamstag ist ein Charity-Bike-Event auf der e-bike-days-Bühne geplant. Ein Reichweiten-Rechner eröffnet vor Ort die Möglichkeit, verschiedene Szenarien durchzuspielen. Begleitet wird die Messe von einer Komponentenausstellung durch den Verein ExtraEnergy e.V. Die Sonderausstellung informiert mit derzeit rund 50 Exponaten zu Motoren, Steckervarianten, Ladesäulen, Batterien etc.

Umfangreiches Rahmenprogramm und Kids Area

An allen drei Messetagen wird die SachsenKrad von einem umfangreichen Programm begleitet. Die Showbühne lockt mit Produktpräsentationen und Rennsportlern - unter anderem sind Marvin Fritz, Max Neukirchner, Markus Reiterberger oder die Enduro-Vizeweltmeisterin Maria Franke sowie verschiedene Rennteams vor Ort. Auf dem Außengelände P4 finden täglich Vorführungen der Fahrer des Pocketbike Sachsenevent e.V., Offroad-Shows mit Extrem-Enduro-Pilot Marcel Teucher und Quad-Vorführungen statt. Im Innenhof finden die kleinen Messegäste den Kinderquadparcours. In Halle 2 befindet sich zudem die Kids Area mit Scooter-Strecke, Elektro-Zweirädern Kinderschminken. Am Messesonntag wird um 11 Uhr im Erlweinsaal der Messe erneut ein Biker-Gottesdienst ausgetragen. Exklusiv zieht der Veranstalter des Motorrad Grand Prix für die Besucher der Dresdner Motorradmesse den Verkaufsstart der begehrten Tagestickets für den Motorrad Grand Prix Deutschland am Sachsenring vor. Alle Informationen zu Ausstellern, Programm und Sonderschau auf www.sachsenkrad.de. Die SachsenKrad 2016 findet vom 15. bis 17.Januar in der Messe Dresden statt und hat am Freitag von 11 bis 18 Uhr und am Wochenende von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 8 €, ermäßigt 6 € und ist bis 16 Jahre frei. Für Schüler, Studenten und Auszubildende kostet die Tageskarte nur 3 Euro.

Zur Veröffentlichung frei, für Presse-Rückfragen: ORTEC Messe und Kongress GmbH, Ines Kurze, Tel.0351315330 / 0162 2483774, Bertolt-Brecht-Allee 24, 01309 Dresden, Email: presse@ortec.de

Zusammenarbeit

Wir unterstützen

Die ORTEC wirkt unterstützend in vielen Bereichen.

mehr

DDV Mediengruppe

Zusammenarbeit

Service-Partner

Die ORTEC arbeitet mit Service-Partnern zusammen.

mehr

Seitenanfang