Bauen Kaufen Wohnen - die Dresdner Bau- und Immobilienmesse im Herbst

 Am 17. und 18. September 2016 findet die „Bauen Kaufen Wohnen“ zum zweiten Mal in der Messe Dresden statt, über 120 Aussteller präsentieren sich auf 4.000 qm in Halle 4 und im Freigelände. Das Ausstellungsspektrum umfasst die Bereiche Immobilienerwerb und Finanzierung, Neu- und Umbau sowie Renovierung und Einrichten der eigenen vier Wände.

 

Tendenzen und Angebote am Dresdner Immobilienmarkt

Im Immobilienbereich dominieren die Angebote an Eigentumswohnungen, Eigenheimen und Grundstücken, ergänzt durch Architektur- und Bauplanung sowie Finanzierung. Unterstützt wird die Messe vom Immobilienverband Deutschland IVD Verband der Immobilienberater, Makler, Verwalter und Sachverständigen Region Mitte-Ost e.V., der auf der Messe auch präsent ist. Den Messeauftakt gestaltet am 17. September um 11 Uhr die Podiumsdiskussion „Wie vermarktet sich Dresden als Wirtschafts- und Immobilienstandort?“. Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain, Beigeordneter für Stadtentwicklung, Bau und Verkehr der Landeshauptstadt Dresden wird zusammen mit Dr. Robert Franke, Amtsleiter Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Dresden, Karl-Heinz Weiss, Vorsitzender IVD Region Mitte-Ost e.V. Region Sachsen / Sachsen-Anhalt und Matthias Hundt, Prokurist Dresden Information, zu diesem Thema sprechen. Mit dem Forum moderne Architektur und Workshops zum Thema Lichtdesign werden weitere Messeakzente gesetzt. Auch das Thema Energieeffizienz spielt eine wichtige Rolle: So wird die Sächsische Energieagentur–SAENA GmbH im Rahmenprogramm u.a. über den aktuellen Stand der Technik und Förderung für KfW-Effizienzhäuser, Passivhäuser und Solarthermiehäuser informieren. Über 40 Vorträge begleiten die Messe, das Programm bietet den Besuchern informative Vorträge und Beratungsmöglichkeiten, die Palette reicht von Rechtsfragen beim Kauf von Eigentumswohnungen bis zum Einbruchschutz

 

Verbraucherinformationen rund um die Themen Energie, Bauen und Wohnen

Viele Aussteller in Halle 4 zeigen Wege und Möglichkeiten, die vom Haustraum zum Traumhaus führen und wenden sich damit vorrangig an eine junge Zielgruppe, denn Wohneigentum wird in der Regel zwischen dem 30. und 45. Lebensjahr erworben. Unter dem Motto „ Wohneigentum für junge Familien“ präsentieren sich die Fertig- und Massivhausanbieter und reagieren damit auf die aktuelle Entwicklung am Standort Dresden als wachsende Stadt mit seiner Anziehungskraft auf junge Familien. Vorgestellt wird die ganze Palette rund ums Eigenheim, ob nun Fertig- oder Massivhaus, Bausatzhaus oder Stadtvilla. Die Sächsische Aufbaubank informiert auf der Bauen Kaufen Wohnen zu Förderprogrammen für Wohnimmobilien. Im Bauberatungszentrum bieten Fachverbände und Verbraucherzentrale umfassende Verbraucherinformationen rund um die Themen Energie, Bauen und Wohnen. Experten von Branchenverbänden und Verbraucherschutzorganisationen raten vor dem Bau oder Kauf zur Prüfung der entscheidenden Faktoren rund um die Immobilie. Und hier setzt die "Bauen Kaufen Wohnen" an und bietet allen Interessenten Marktvergleich, Fachinformation und Expertenrat. Ein Besuch der Dresdner Bau- und Immobilienmesse lohnt also in jedem Fall, um sich Tipps und Anregungen für die eigenen vier Wände zu holen. Die Messe ist Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt kostet 7 Euro, ermäßigt 5 Euro, die Teilnahme am Vortragsprogramm ist bereits darin enthalten. Mehr Informationen unter www.messe-bkw.de

 

Zur Veröffentlichung frei / Für Presse-Rückfragen: ORTEC Messe und Kongress GmbH, Ines Kurze,Tel.0351 315330, E-Mail: presse@ortec.de

Zusammenarbeit

Wir unterstützen

Die ORTEC wirkt unterstützend in vielen Bereichen.

mehr

DDV Mediengruppe

Zusammenarbeit

Service-Partner

Die ORTEC arbeitet mit Service-Partnern zusammen.

mehr

Seitenanfang