Bauen Kaufen Wohnen - Die neue Dresdner Bau- und Immobilienmesse – dieses Wochenende in der Messe Dresden

Am 12. und 13. September findet die „Bauen Kaufen Wohnen“ in der Messe Dresden statt, 120 Aussteller präsentieren sich auf 4.000 qm in Halle 4 und im Freigelände. Veranstalter der neuen Dresdner Bau- und Immobilienmesse ist der Dresdner Messeveranstalter ORTEC, der seit 25 Jahren u.a. mit der Baumesse HAUS in der Branche erfolgreich ist. ORTEC-Geschäftsführer Roland Zwerenz betont: " Die Messepremiere liegt über unseren Erwartungen, die Messehalle 4 ist komplett ausgebucht". Die neue Messe bündelt frühere Veranstaltungen als konzentriertes Angebot im Herbst und reagiert damit auf einen Bedarf in der Branche. Das Ausstellungsspektrum umfasst die Bereiche Immobilienerwerb und Finanzierung, Neu- und Umbau sowie Renovierung und Einrichten der eigenen vier Wände. Im Ausstellungsbereich Bauen & Sanieren werden Bad- und Küchenausstattung, Kamine sowie Fenster, Türen, Tore, Garagen, Balkone und vieles mehr rund ums Eigenheim gezeigt. Viele Produktneuheiten sind zu sehen, die Palette reicht von der Badewanne der Zukunft bis zum schwimmenden autarken Haus.

 

Tendenzen und Angebote am Dresdner Immobilienmarkt

Im Immobilienbereich dominieren die Angebote an Eigentumswohnungen, Eigenheimen und Grundstücken, ergänzt durch Architektur- und Bauplanung sowie Finanzierung. Unterstützt wird die Messe vom Immobilienverband Deutschland IVD Verband der Immobilienberater, Makler, Verwalter und Sachverständigen Region Mitte-Ost e.V., der auf der Messe auch präsent ist. Mit dem Impulsvortrag „Tendenzen am Dresdener Immobilienmarkt im Spannungsfeld von Strukturpolitik, Demographie und sich ändernden Lebensentwürfen“ eröffnet Karl-Heinz Weiss, Vorsitzender IVD Region Mitte-Ost e.V. Region Sachsen / Sachsen-Anhalt das Messeprogramm am Samstag, 12. September, 10.30 Uhr. Einen weiteren Programmschwerpunkt setzt das Thema "Immobilienrecht", schließlich sollte rechtlich gut beraten sein, wer Verträge über Kauf und Verkauf von Grundstücken oder Immobilien tätigt. Die Vorträge reichen von der "Stolperfalle Nachbarschaftsrecht" über die " Regelung für die Immobilie im Familienrecht" bis hin zu einem Kompetenz-Zentrum Immobilienverkauf, wo an beiden Messetagen Anwälte und Gutachter kostenfrei zum Immobilienverkauf beraten.

 

Forum Moderne Architektur

Im Forum Moderne Architektur geben Architekten der Region Einblicke in ihr Leistungsspektrum. Für Bauherren hat die Zusammenarbeit mit Architekten viele Vorteile, unter anderem die Wertsteigerung der Immobilie sowie die direkte Unterstützung bei speziellen Vorhaben und Wünschen. Selbstbestimmtheit und individueller Lebensstil werden in unserer Gesellschaft immer wichtiger - und das soll sich auch in der unmittelbaren baulichen Umgebung ausdrücken. Die Stadt bietet dafür oftmals nur eingeschränkt Raum in Form von Restgrundstücken, kleinen Flächen und schwierigen Profilen. Die passende individuelle bauliche Antwort auf diese Herausforderung zu finden ist ganz klar vorrangig Aufgabe der Architekten. Im Forum Moderne Architektur kommen die Fachleute mit den Besuchern ins Gespräch, beraten, klären auf und nehmen sich dieser Fragen an, ein Vortragsprogramm begleitet das Forum an beiden Messetagen.

 

Energieberatung für Gebäude

Über 30 Vorträge begleiten die Messe, das Messeprogramm bietet den Besuchern informative Vorträge und Beratungsmöglichkeiten – u. auch zur Energieeffizienz und zu Förderprogrammen. Wie sieht das energieeffiziente Haus von morgen aus und welche Gesetzesänderungen betreffen den privaten Bauherren? – Diese und ähnliche Fragen stehen im Mittelpunkt einer Vortragsreihe, die vom sächsischen Energieberaterverband GIH Gebäudeenergieberater Ingenieure Handwerker e.V. gestaltet wird. Die Schwerpunkte der Vorträge liegen u.a. in den Bereichen: Die EnEV 2014 Energiestandards moderner Gebäude / Der Weg zum energieeffizienten Altbau / Energetische Sanierung mit Fördermitteln / Energieeinsparmaßnahmen an Denkmalen.

 

Mehr Lebensqualität durch richtiges Licht

Wenn der Herbst kommt, steigt unser aller Bedürfnis nach Licht und Wärme. Dem trägt die Messe Rechnung, viele Aussteller präsentieren moderne Heizungssysteme und neue Beleuchtungslösungen. Einen aktuellen Schwerpunkt setzt hier das Sonderthema LICHT - 2015 hat die UNESCO zum Internationalen Jahr des Lichts erklärt. Die Entwicklung der Lichttechnik in letzten Jahren eröffnet heute für Verbraucher und private Bauherren eine Vielzahl an Möglichkeiten. Wirtschaftliche, energieeffiziente Lichtlösungen mit hohem Sehkomfort steigern den Wert von Investitionen und rechnen sich für die Betreiber. Auf der Dresdner Bau- und Immobilienmesse wird es dazu ein begleitendes Fachprogramm mit Workshops der Mobile School of Lighting Design – MSLD geben, das sich den Anforderungen und Möglichkeiten von Licht in den unterschiedlichen Lebens- und Wohnbereichen widmet.

 

Wohneigentum für junge Familien

Viele Aussteller in Halle 4 zeigen Wege und Möglichkeiten, die vom Haustraum zum Traumhaus führen und wenden sich damit vorrangig an eine junge Zielgruppe, denn Wohneigentum wird in der Regel zwischen dem 30. und 45. Lebensjahr erworben. Unter dem Motto „ Wohneigentum für junge Familien“ präsentieren sich die Fertig- und Massivhausanbieter und reagieren damit auf die aktuelle Entwicklung am Standort Dresden als wachsende Stadt mit seiner Anziehungskraft auf junge Familien. Vorgestellt wird die ganze Palette rund ums Eigenheim, ob nun Fertig- oder Massivhaus, Bausatzhaus oder Stadtvilla. Die Sächsische Aufbaubank informiert auf der Bauen Kaufen Wohnen zu Förderprogrammen für Wohnimmobilien. Im Bauberatungszentrum bieten Fachverbände und Verbraucherzentrale umfassende Verbraucherinformationen rund um die Themen Energie, Bauen und Wohnen.

 

Experten von Branchenverbänden und Verbraucherschutzorganisationen raten vor dem Bau oder Kauf zur Prüfung der entscheidenden Faktoren rund um die Immobilie. Und hier setzt die "Bauen Kaufen Wohnen" an und bietet allen Interessenten Marktvergleich, Fachinformation und Expertenrat. Ein Besuch der neuen Dresdner Bau- und Immobilienmesse im September 2015 lohnt also in jedem Fall, um sich Tipps und Anregungen für die eigenen vier Wände zu holen. Die Messe ist Samstag und Sonntag, von 10 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt kostet 7 Euro, ermäßigt 5 Euro, die Teilnahme am Vortragsprogramm ist bereits darin enthalten. Mehr Informationen:www.messe-bkw.de

 

Zur Veröffentlichung frei / Für Presse-Rückfragen: ORTEC Messe und Kongress GmbH, Ines Kurze,Tel.0351 315330, E-Mail: presse@ortec.de

Zusammenarbeit

Wir unterstützen

Die ORTEC wirkt unterstützend in vielen Bereichen.

mehr

DDV Mediengruppe

Zusammenarbeit

Service-Partner

Die ORTEC arbeitet mit Service-Partnern zusammen.

mehr

Seitenanfang